Kritischer Geist in der Krise (Zur Aufgabe von Wissenschaft)

Kritischer Geist in der Krise (Zur Aufgabe von Wissenschaft)

https://kritischer-geist.de

  • Politik ist Interessenvertretung der Mächtigen und Herrschenden. Politiker sind deshalb Politikdarsteller, weil sie im Auftrag von (finanziellen) Kräften und (satanischen) Mächten im Hintergrund (am ehesten zu sehen an Lobbyverbänden in der Nähe von Regierenden) handeln.
  • Partei-Politiker sind Angestellte von Firmen (Parteien registriert als Firmen in Delaware/USA).
  • Korruption und Psychopathie charakterisieren Politiker-Persönlichkeiten, weshalb auch deshalb keine gesunde und sachliche Arbeit erwartet werden kann.
  • Echte Demokratie (als Volksherrschaft) hat es nie gegeben und kann es in einer von politischen Parteien („Trennungen“) mit privaten Firmeninteressen geführten privaten „Gesellschaft“ („BRD“ war und ist kein souveräner Staat, sondern eine Firma!) nicht geben. Dort muß gemacht werden, was der Chef als Firmen-Repräsentant (Hier „Kanzler“ genannt) von seiner hierarchischen Machtpositionen aus entscheidet.
  • In einem Land, wie dem „Deutschen Reich„, das seit 1914 im Krieg und unter Besatzung existiert (aber z.Z. nicht handlungsfähig ist), bestimmen obendrein die Besatzer als Kriegssieger, was zu tun und zu lassen ist – und nicht das besetze Volk! Deshalb gelten im Deutschen Reich auch seit September 1944 die SHAEF-Gesetze der Besatzer und mehr nicht.

Deshalb ist es lächerlich, von der „Politik“ und den „Politikern“ Wissenschaftlichkeit und sachliche Fundierung ihrer Entscheidungen und Maßnahmen zu erwarten.

Dafür müßten zunächst fundamentale Änderungen der Lebensbedingungen in einer souveränen Gemeinschaft geschaffen werden.

Und dann würden Leute mit Autorität in der Führung der Gemeinschaft schnell beseitigt werden, die nicht zum Wohle des Volkes handeln.

Dazu braucht es dann vor allem und zuerst gesunden Menschenverstand und weniger hochbezahlte „Wissenschaftler“.

Dennoch ist es interessant zu lesen, wie sich gesellschaftskritische Wissenschaftler positionieren in der Corona-Plandemie.

Hier deutsche Wissenschaftler mit kritischem Geist

Die ganze interdisziplinäre Breite der wissenschaftlichen Expertise sollte einbezogen werden.

„Unterlässt sie ((die Politik)) dies, entsteht ein Klima von dann berechtigtem Misstrauen, Irrationalität und daraus folgenden polemischen Kontroversen. Gerade jene Wissenschaftler, die das
Gehör der Politik finden, haben die Verantwortung, ihre eigene Expertise durch andere zu ergänzen und zu kontrastieren. So kann Wissenschaft einen Beitrag zu öffentlichem Vernunftgebrauch leisten, von dem eine den Prinzipien der Aufklärung verpflichtete Demokratie abhängt.“

Kritischer Geist zu Corona-Virus (Dokument):

file:///D:/Wolf/Documents/Gesundheit/Corona-Virus/Kritischer_Geist_Erklaerung.pdf

About woba

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.