Krisen-Vorsorge

Vorbeugen ist besser als Heulen!

Für den Krisenfall solltest Du Dich für Flucht und Bleibe absichern.
Du brauchst:

  1. einen Notvorrat
  2. einen schnell greifbaren, vorbereiteten Flucht-Rucksack
  3. Bewaffnung

Inhalt Notvorrat:

  • Wasserfilter (Empfohlen: Sawyer Mini)
  • Vollkornbrot / Pumpernickel
  • Knäckebrot
  • Nudeln
  • Reis
  • Öl
  • Dauerwurst
  • Wasser
  • Obst
  • Saatgut
  • Schmerzmedikamente (pflanzliche Alternative: Kratom, CBD Öl)
  • Desinfektionsmittel
  • Salben
  • Hygienematerial
  • Seife
  • Klopapier
  • Feuerlöscher
  • Wasserbehälter
  • Kerzenmaterial
  • Tauschmittel (Bleistifte, Wein, Schnapps, Zigaretten etc.)
  • Zündhilfen (Feuerstahl, Feuerstein, Watte, Feuerzeuge)
  • Taschenlampe
  • Batterien (Solar-Powerbank)
  • Kocher
  • Brennstoffe
  • Medikamente
  • Decken
  • Geschirr
  • Alles für die Wundversorgung
  • Dosenöffner/Taschenmesser
  • Geeignete Bekleidung
  • Taschenlampe
  • Helm
  • Atemschutzmaske
  • Dokumentenmappe
  • Vollen Benzinkanister

Fluchtrucksack:

Der Fluchtrucksack sollte leicht sein, daher nur das wichtigste zum Überleben einpacken.

  • Wasserfilter (Empfohlen: Sawyer Mini)
  • Faltkanister
  • Kompass
  • Landkarte
  • Trillerpfeife
  • Taschenlampe mit Dynamo
  • Tampons (super Brennmaterial für einfaches Feuer machen)
  • Feuerstein / Feuerzeug
  • Wechselklamotten
  • Seife / Natron
  • Notrations Nahrung (Pumpernickel)
  • Messer, Gabel, Schere, Dosenöffner
  • Zange
  • Seil
  • Schweizer ABC Schutzanzug (sehr klein und auch gut bei Regen)
  • Erste Hilfe Set
  • Plastiktüten (Schutz vor Wasser)
  • Kunststoffplane 3x3m
  • Ultra-leicht Schlafsack.

Bewaffnung:

  • Armbrust
  • Zwille
  • Messer
  • Machete
  • Pfefferspray

Weitere Informationen unter: survivalgate.de