„Anfragen zum Krieg“

BBK: „Anfragen zum Krieg“

„Stell‘ Dir vor, es sind Wahlen und keiner geht hin. DAS ist beste Kriegsprävention!“

Offizieller Rat: Notvorräte anlegen!

Angesichts des Konflikts in der Ukraine wurde den Deutschen empfohlen, zu Hause einen Vorrat an Nahrungsmitteln und Medikamenten für den Notfall anzulegen, der dem Verbrauch einer Person für 10 Tage entspricht.

BRD-Innenministerin Nancy Faeser„Es ist auf jeden Fall sinnvoll, einen Notvorrat zu Hause zu haben“

Sie riet den Deutschen, sich auf die Liste des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz zu beziehen, und Vorräte bereitzuhalten.

🔺 20 Liter Wasser;
🔺 3,5 kg Getreide, Brot, Nudeln, Reis und Kartoffeln;
🔺 4 kg Gemüse und Hülsenfrüchte;
🔺 2,5 kg Obst und Nüsse;
🔺 2,6 Liter Milch und Molkereiprodukte;
🔺 1,5 kg Fleisch, Fisch, Eier oder Eipulver;
🔺 357 g Fette und Öle;
🔺 Lebensmittel nach Ihrem Geschmack, wie Honig oder Schokolade.

Hinweis des BBK: „Seriöse Quellen erkennen“

Zum Krieg in der Ukraine werden derzeit gezielt Falschnachrichten gestreut.

Seriöse Quellen erkennen Sie zum Beispiel daran, wenn Sie sich folgende Fragen stellen:

  1. Wer ist der Herausgeber?
  2. Ist der Text objektiv oder subjektiv geschrieben?
  3. Finden Sie die Informationen in mehreren seriösen Medien?
  4. Gibt es Quellenangaben und können Sie diese überprüfen?
– Wer ist der Herausgeber? 
Alle MSM haben die Lizenz der West-Alliierten und verbreiten die angloamerikanische Propaganda!
– Ist der Text objektiv oder subjektiv geschrieben?
Udo UlfkotteGekaufte Journalisten: Wie Politiker, Geheimdienste und Hochfinanz Deutschlands Massenmedien lenken
– Finden Sie die Informationen in mehreren seriösen Medien?
Alle westlichen MSM sind global völlig gleichgeschaltet. Man bekommt überall dieselben Bilder, Texte und Behauptungen.  
Gäbe es diese Bilder aus Russland, würden die „öffentlich Rechtlichen“ diese aus Erfahrung tagelang rauf und runter spielen. Natürlich nur, weil sie derart ausgewogen neutral berichten.
– Gibt es Quellenangaben und können Sie diese überprüfen?“
Manipulation erfolgt nicht nur durch Lügen, auch durch Halbwahrheiten und oft durch Weglassen von Informationen, z.B. über Söldner in der Ukraine und ihre Erfahrungen. Zu der Kriegspropaganda, die westliche Medien derzeit betreiben, gehört, dass man über eigene Misserfolge nicht berichtet.
Beispiele:

About woba

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.